Schlagworte: geld

Was ist Gorny und Mosch?

Gorny & Mosch – Giessener Münzhandlung GmbH ist ein deutsches Auktionshaus für antike Kunst und Numismatik.

Die Firma wurde 1970 unter dem Namen “Giessener Münzhandlung” von Dieter Gorny und Hans Joachim Schramm 1970 in Giessen gegründet. Im selben Jahr wurde die erste Auktion mit deutschen Münzen und Medaillen mit über 1300 Losnummern durchgeführt. Sechs Jahre nach der Firmengründung trennten sich die beiden Gründer und Dieter Gorny blieb alleiniger Geschäftsinhaber. Kurz darauf folgte der Umzug an den Maximiliansplatz nach München, an welchem das Unternehmen bis heute ansässig ist. 1986 konnte die erste Antikenauktion abgehalten werden.

Der Archäologe Christoph von Mosch lieferte 1998 den entscheidenden Input, das Auktionshaus um die Kunst der Antike zu erweitern, und ist seit 1999 Teilhaber und Geschäftsführer von Gorny & Mosch. Nach seinem Einstieg wurde die Giessender Münzhandlung 2000 in “Gorny & Mosch – Giessener Münzhandlung GmbH” unbenannt.

Seit 1976 ist die GM Mitglied der Professional Numismatist Guild (PNG) und seit 1974 Mitglied der International Association of Professional Numismatists (IAPN). Christoph von Mosch betreute für diese Vereinigung zeitweise das Komitee zur Fälschungsbekämpfung.

Jährlich veranstaltet das Auktionshaus zehn Auktionen. Vier davon finden im Frühjahr und vier weitere im Herbst statt und sind der Numismatik in ihren einzelnen Bereichen von der Antike bis zur Neuzeit gewidmet. Die beiden Auktionen mit antiker Kunst sind jeweils im Juni und im Dezember und bieten Kunstwerke von der ägyptischen, griechischen und römischen Antike über ur-, frühgeschichtliche und vorderasiatische Kunst bis hin zu byzantinischen, islamischen und präkolumbischen Objekten an. 2010 konnte das Unternehmen in der Auktionswoche vom Frühjahr 4,8 Mio. Euro umsetzen.

Der Artikel basiert auf dem entsprechenden Wikipedia Eintrag Stand 20. Mai 2015.

Wie ich mir mit Nielsen etwas dazuverdiene

Geld kann man nie genug haben. Als alleinerziehende Mutter gilt das besonders. Daher suche ich immer nach Möglichkeiten, wie ich mir im Internet etwas dazu verdienen kann. Oft ist es leider nur so, dass viel versprochen, aber wenig gehalten wird.

Ich achte also darauf, dass der Anbieter, der mir Geld verspricht, bekannt und seriös ist. Bei Nielsen ist das auf jeden Fall der Fall. Die Firma führt für viele Umfragen durch.

Selbst habe ich mich für das Scanner Programm von Nielsen angemeldet. Ich habe einen kleinen Scanner erhalten, mit dem ich alle meine Einkäufe scanne, also den Barcode. Diese Daten werden dann an Nielsen übertragen. Das Scannen passiert von Zuhause aus. Manchmal gibt es aufgrund der gekauften Produkte noch weitere Umfragen.

Für das Scannen und die Umfragen gibt es Punkte, die man dann in Prämien im Prämienshop umtauschen kann.

Das Scannen kostet nicht viel Zeit und die Umfragen sorgen auch für Abwechslung. Auch wenn man kein Geld bekommt, ist die Auswahl an Geschenken im Prämienshop gut und kann die Haushaltskasse gut entlasten.

Jetzt am Haushaltspanel teilnehmen.

Tank, wenn es kühl ist

Video: billige Frikadellen selber machen

7 effiziente Stromspartipps

Strom sparen ist einfacher als gedacht – wir stellen Ihnen 7 leicht umsetzbare Tipps vor, die nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel schonen!

1. Effizient Beleuchten

Die Beleuchtung in deutschen Haushalten macht etwa acht Prozent des gesamten Stromverbrauchs aus, in vielen Fällen deutlich mehr. Durch neue Energiesparlampen lässt sich der Verbrauch stark reduzieren, ohne dass Sie Einbußen in der Lichtqualität hinnehmen müssen. Am besten ersetzen Sie 60-Watt-Lampen durch 11-Watt-Sparlampen, nach zehn Jahren können Sie bis zu 1000 Euro sparen. Ein weiterer Tipp: Verwenden Sie bei der Gestaltung Ihrer Wohnung helle Farben und Möbel. Diese reflektieren das Licht und sorgen für eine freundliche Atmosphäre.

2. Kochen und Backen

Wer beim Kochen und Backen den Herd und die Geräte richtig benutzt, kann sich nicht nur über leckeres Essen, sondern auch einen niedrigeren Stromverbrauch freuen. Um keine unnötige Energie zu verschwenden sollten, Sie vor allem auf die Größe der Töpfe und Platten achten. Hierbei gilt: Je kleiner, desto energiesparender. Wenn möglich sollte beim Kochen ein Deckel benutzt werden, da sonst ein Großteil der Wärme in die Luft und nicht ans Essen abgegeben wird. Um die Nachwärme zu nutzen sollten Kochplatten und Backöfen einige Minuten vorher ausgeschaltet werden.

3. Lebensmittel richtig aufbewahren

Um Lebensmittel kühl zu halten, verwenden Deutsche etwa ein Fünftel ihrer Stromausgaben. Der Einbau hochwertiger Geräte mit Energieeffiziensklasse A+++ hilft am Besten, diese Kosten auf Dauer niedrig zu halten. Achten Sie auch darauf, Kühlschränke und Gefriertruhen nicht neben Heizung, Herd oder Geschirrspüler aufzustellen oder sie direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen – pro Grad Celsius weniger Raumtemperatur sparen Sie etwa drei bis sechs Prozent Strom!

4. Energiesparend Heizen

In vielen deutschen Haushalten sind Heizungen Energiefresser – wer jedoch die Leistung der Heizungspumpe eine Stufe niedriger stellt und nur nach Bedarf einschaltet, kann seinen Stromverbrauch um ein Drittel reduzieren. Um Stromkosten einzusparen, ist auch ein Wechsel zu einem preiswerten Anbieter ratsam, da Sie mit alten Stromtarifen oft mehr als nötig bezahlen. Noch einfacher kann man beim Heizen Strom sparen, indem man nur Räume beheizt, die auch benutzt werden und alle paar Stunden stoßartig lüftet, anstatt Fenster gekippt zu lassen. Dadurch geht ein Großteil der Wärme verloren.

5. Waschen ohne Verschwendung

Der Strom- und Wasserverbrauch einer Waschmaschine ist nicht zu unterschätzen, besonders bei häufigen Wäschen und älteren Geräten. Um den Verbrauch zu reduzieren, sollten nur volle Maschinen ohne Vorwäsche bei niedriger Temperatur waschen. Ist die Wäsche nicht allzu schmutzig, reichen in den meisten Fällen 40° C aus.

6. Körperhygiene

Täglich werden in deutschen Haushalten unzählige Liter Wasser unnötig verbraucht. Duschen spart gegenüber Baden bis zu 70 Liter Wasser und damit auch Strom bei elektrisch erwärmtem Wasser. Achten Sie während des Zähneputzens darauf, dass der Wasserhahn nicht unnötig läuft und teilen Sie sich elektrische Zahnbürsten mit Wechsel-Bürstenköpfen, anstatt für jede Person im Haushalt eine eigene elektrische Zahnbürste anzuschaffen. Wenn Sie sich trocken rasieren, sparen Geräte mit direktem Netzanschluss Strom im Vergleich zu Akku-Rasierern.

7. Stand-By-Modus vermeiden

Um Energieverschwendung zu vermeiden, wenn Sie elektronische Geräte nicht benutzen, sollten die Geräte komplett vom Netz genommen werden, statt sie im Stand-By-Modus zu lassen. Fernseher oder Computer verbrauchen in diesem Zustand weiterhin Strom, auch wenn sie vermeintlich ausgeschaltet wurden. Steckerleisten mit separatem Fußknopf sind eine einfache Lösung um alle angeschlossenen Geräte auszuschalten und so bequem Strom zu sparen.

20 Euro für Deine Frage

20-euro-gewinnen

Du willst diesen 20 Euro Schein gewinnen? Ohne Stress? Ganz einfach?

Dann stell uns eine oder mehr Fragen, die Du im Rahmen unserer Leserfrage Reihe beantwortet haben möchtest. Das Thema ist ganz egal, solange es nicht gegen die guten Sitten oder Gesetze verstößt.

Schreib Deine Frage einfach als Kommentar zu diesem Beitrag und sobald 100 Kommentare von verschiedenen Kommentatoren erreicht sind, ziehen wir unter allen genehmigten Kommentaren den Sieger. Der Rechtsweg ist wie üblich ausgeschlossen. Damit wir dich kontaktieren können, gib bitte eine korrekte E-Mail Adresse an! Sollte sich der Gewinner nicht melden,

Und auch wenn wir Dich nicht ziehen sollten, Gewinner bist Du so oder so – denn Deine Frage werden wir hier beantworten!

10 Tipps zum Tag der Erde

Am heutigen 22. April ist wieder “Tag der Erde”, der weltweit begangen wird und der auch dazu führen soll, dass man sein eigenes Konsumverhalten überdenkt.

Hier sind 10 Ideen, was Sie selbst tun können:

  1. Wechseln Sie zu grünem Strom! Ein kleiner Schritt für Sie, ein großer für die Umwelt. Wechseln Sie zu einem grünen Stromanbieter! Und das muss Sie nicht einmal viel kosten. Lesen Sie hier, was Sie beim Stromanbieterwechsel beachten sollten.
  2. Helfen Sie den Bienen! Bienen sind für unser Ökosystem besonders wichtig. Auch Sie können mit wenig kleinen Schritten viel für die Bienen tun und so der Umwelt helfen. Lesen Sie hier 10 Tipps, wie Sie Bienen helfen können.
  3. Bomben Sie die Umwelt grün! Mit Seedbombs sorgen Sie dafür, dass auch “tote Ecken” ökologisch wertvoll werden.
  4. Bio! Auch wenn ein Bio Siegel nicht aussagt, dass das entsprechende Produkt ökologisch perfekt ist – es ist jedenfalls besser, als ein vergleichbar konventionell hergestelltes. Greifen Sie also öfter zu Bio-Produkten, wenn Ihr Budget das zulässt.
  5. Mehr Lesen, weniger fernsehen! Denn anders als der Fernseher verbraucht ein Buch keinen Strom. Werfen Sie doch einen Blick auf die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen!
  6. Leitungswasser trinken! In den meisten deutschen Städten hat das Leitungswasser eine hervorragende Qualität. Also, was sollten Sie umständlich Mineralwasser oder andere Getränke kaufen, wenn das Wasser ohnehin zu Ihnen nach Haus kommt.
  7. Sparen Sie Wasser! Nutzen Sie die Möglichkeiten, Wasser zu sparen, z.B. mit einem wassersparenden Duschkopf.
  8. Mit dem Fahrrad fahren! Schnell mal zum Briefkasten? In den nächsten Biergarten? Ein kleiner Einkauf? Verzichten Sie aufs Auto und fahren Sie mit dem Fahrrad!
  9. Bus und Bahn! Sie müssen weiter weg? Dann steigen Sie auf Bus und Bahn um. Besonders der Fernbus ist inzwischen eine preiswerte Alternative zum Auto.
  10. Jeden Tag an die Umwelt denken! Überlegen Sie jeden Tag, was Sie für die Umwelt tun können.

Wie man bei Auxmoney erfolgreich Kredit bekommt

Auxmoney ist eine Alternative zur Bank, wenn Sie bei dieser keinen oder nur schwer einen Kredit erhalten.

Dort stellen Sie eine Kreditprojekt ein und bewerben sich damit sozusagen bei vielen Kleinanlegern, die sich an der Finanzierung Ihres Darlehens beteiligen können. Bei bankverzeichnis.com gibt es jetzt eine interessante Artikelserie, die beschreibt, wie man bei Auxmoney erfolgreich einen Kredit erhalten kann.

Welche Zertifikate braucht man? Was sollte man bei der Beschreibung des Antrags betrachten? Wo liegen Chancen und Risiken. Alles das finden Sie in der Artikelserie Erfolgreicher Kredit bei Auxmoney.

Absolut lesenswert für alle, die ein Darlehen brauchen und andere Wege gehen wollen.