Schlagworte: essen

Wer ist Ralf Bockstede?

Ralf Bockstedte (* 6. Dezember 1971 in Essen) ist ein deutscher Spielerberater und Rechtsanwalt.

Er arbeitet in seiner Agentur players´ interests unter anderem mit den ehemaligen Bundesligaspielern Ingo Anderbrügge und Stefan Blank zusammen. Einer seiner Klienten ist unter anderem der ehemalige Nationalspieler Malik Fathi. Dazu ist er der einzige Rollstuhlfahrer der Welt mit einer Fußballtrainer B-Lizenz. Seine Behinderung ist so selten, dass sie keinen medizinischen Fachbegriff hat

Wann ist Weltrohkosttag?

Der Weltrohkosttag (englisch World Raw Food Day) ist ein internationaler Aktionstag, der erstmals am 10. Oktober 2010 stattfand und seitdem jährlich gefeiert wird. Ab 2015 findet der Weltrohkosttag turnusmäßig jeweils am 21. Juni statt. Der Weltrohkosttag wurde 2009 von Stefan Hiene gegründet.

In Deutschland und auch weltweit finden am Weltrohkosttag Potlucks und Informationsveranstaltungen statt.

Bundesverband arbeitsorientierter Beratung

Der Bundesverband arbeitsorientierter Beratung (BAB) e.V. ist ein Dachverband der arbeitsorientierten Beratungen.

Der Bundesverband wurde 2010 in Essen gegründet und besteht aus 22 Mitgliedsunternehmen. Der Dachverband und seine Mitglieder setzen auf arbeitsorientierte Beratung, die in erster Linie von Betriebsräten und Gewerkschaften in Anspruch genommen wird.

Bei arbeitsorientierten Beratungsprozessen werden die Beschäftigten aktiv beteiligt. Das Ziel ist die Stärkung der Mitbestimmung im Unternehmen, in der Wirtschaft und Gesellschaft. Die Erarbeitung von Alternativen und nachhaltigen Lösungen soll im Mittelpunkt stehen.

Dieser Artikel basiert auf dem Wikipedia Eintrag Stand 20. Mai 2015.

Wie ich mit der richtigen Reihenfolge beim Essen abgenommen habe

Ich habe eine Erfahrung gemacht, mit der ich seit ich das umsetze, mein Gewicht ohne Probleme halte. Trotzdem achte ich nicht besonders auf die Ernährung, sondern esse eigentlich alles, was ich will. Der einzige Trick ist die Reihenfolge, in der ich die Sachen esse.

Wenn ich z.B. einen Teller mit einem Stück Fleisch, Gemüse und Kartoffeln vor mir habe, esse ich zuerst das Fleisch, weil das Eiweiß darin braucht der Körper am meisten und hat daher auch am meisten Appetit darauf. Dann esse ich das Gemüse, das macht satt, hat aber nur wenig Kalorien. Nur wenn ich dann noch Hunger habe, esse ich ein bißchen was von den Kartoffeln. Das ist dann wirklich nur noch Sättigungsbeilage. Denn die Kartoffeln enthalten viele Kohlenhydrate, die der Körper eigentlich gar nicht braucht.

Das halte ich immer so: Vor dem Sonntagsfrühstück ein Ei, dann herzhaftes Brötchen, dann erst Süßes. Ich esse bei dieser Reihenfolge ein Brötchen weniger als sonst und bin trotzdem satt.

Ich kann es jedem nur empfehlen, immer zuerst die Proteine zu essen und die Kohlenhydrate danach.

Abnehmtipp von Sabrina F., Düsseldorf. Sie ist Hausfrau und Mutter. Nachdem Sie die Dukan Diät gemacht und abgenommen hat, suchte sie eine für sich einfachere Methode, das Gewicht auch zu halten.

10 Lebensmittel, die gegen Eisenmangel helfen

Es ist immer besser, den Bedarf des Körpers mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen ganz natürlich über die Nahrung zu decken. Hier sind 10 Lebensmittel, die reich an Eisen sind:

  1. Leber (nicht zu oft essen)
  2. Schweinefleisch
  3. Rindfleisch
  4. Meeresfrüchte, besonders Garnelen und Muscheln
  5. Eier (Eigelb)
  6. Brokkoli
  7. Kartoffeln (mit der Schale gekocht und gegessen)
  8. Bohnen und andere Hülsenfrüchte
  9. Wassermelone
  10. getrocknetes Obst, insbesondere Aprikosen und Rosinen

Hier erfahren Sie mehr über Eisen.

Richtig essen in der Schwangerschaft

Der richtigen Ernährung kommt in der Schwangerschaft besondere Bedeutung zu. Dabei muss man nicht für zwei essen – der Kalorienmehrbedarf liegt bei lediglich rund 260 kcal – aber besonders hochwertig essen.

Denn man darf nicht vergessen: im Bauch der Mutter werden die Grundlagen des Körpers des Kinders gelegt. Kommt es also zu einem Mangel an gesunden Fetten und Proteinen, so kann sich das unmittelbar negativ auf die Gesundheit des Kindes auswirken – und das sogar langfristig.

Viel Gemüse, pflanzliche Fette, Fisch, mageres Fleisch und z.B. Tofu sind in der Schwangerschaft die Lebensmittel der Wahl.

Auf der anderen Seite muss man einige Dinge meiden, z.B. rohes Fleisch, da dieses Krankheitserreger enthalten kann. Wenn Sie sich jetzt sagen, rohes Fleisch esse ich doch eh nie irren Sie sich vielleicht sogar: Tatar, Mett, Salami oder Carpaccio kommen vielleicht auch bei Ihnen auf den Tisch. Auch Innereien sind wenig vorteilhaft, da diese oft mit Schwermetallen belastet sind oder zuviel Vitamin A enthalten.

Und auch sonst gibt es einiges mehr zu beachten, z.B. keine Rohmilchprodukte.

Hier gibt es eine gute Übersicht, was man in der Schwangerschaft essen soll – wichtig für Sie und die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes.