Wasserbetten Vorurteile – Nicht abschrecken lassen!

Das Wasserbett kann die bequemste Schlafstätte sein. Der Rücken wird geschont, die Durchblutung gefördert und die Wärme hilft schneller einzuschlafen. Der Schlaf ist zudem entspannter. Immer wieder schrecken Interessenten jedoch vor dem Kauf zurück. Tatsächlich halten sich hartnäckig Vorurteile bezüglich Wasserbetten, welche ein völlig falsches Bild vermitteln.

5 Vorurteile gegenüber Wasserbetten!

Wasserbetten sind teuer, sie reißen leicht, lassen den Boden einstürzen und behindern sogar den Sex! Wenn diese Argumente alle zutreffen würden, gäbe es die Wasserbetten wohl gar nicht im Handel!

  • Vorurteil – Wasserbetten reißen – Auch bei spielenden Kindern und einer erhöhten Belastung sind Wasserbetten sehr reißfest. Tatsächlich wird kaum jemand eine Person kennen, wo das Bett schon einmal gerissen ist. Das Wasser landet zudem zunächst innerhalb einer Sicherheitswanne und läuft nur tröpfchenweise heraus. Es bleibt Zeit das Leck abzudichten. Das Bett kann anschließend noch Jahre verwendet werden.
  • Vorurteil – Wasserbetten sind teuer – Es lässt sich nicht abstreiten, dass die Anschaffung zunächst teurer ist. Aber während Matratzen regelmäßig ersetzt werden müssen, treten im Wasserbett keine Kuhlen auf. Das Wasserbett wird daher von Jahr zu Jahr günstiger!
  • Vorurteil – Wasserbetten sind zu schwer für den Boden – Wasser wiegt sehr viel und das Bett könnte daher den Fußboden zum Einsturz bringen. Tatsächlich kann ein Wasserbett mit ca. 800 Kilogramm sehr schwer werden. Das Gewicht verteilt sich jedoch über eine große Fläche. Es kommen so nicht mehr als 200 Kilogramm je Quadratmeter zusammen. Dies entspricht dem Gewicht von drei Personen auf engem Raum.
  • Vorurteil – Sex macht auf einem Wasserbett keinen Spaß – Tatsächlich ist es zunächst ungewohnt. Aber wer mit dem Rhythmus „arbeitet“, der wird auch weiterhin Vergnügen haben. Die angenehme Temperatur und die zusätzliche Bewegung sind der Stimmung zudem nicht abträglich.
  • Vorurteil – Wasserbetten gluckern – Dies trifft nur dann zu, wenn Luft ins Innere des Bettes gelangt ist. Ein Werkzeug zum Entlüften ist günstig und kann einfach genutzt werden.

Weitere Informationen zu Wasserbetten können unter www.wasserbetten-tests.de nachgelesen werden.

Auch interessant:

  1. Das neue Sony Xperia Z4 – Auf der CES und im James Bond!
  2. Abendkleider online – Kleider einfach schneidern lassen!
  3. Pferde-Quäler im Landkreis Harburg gefasst!
  4. Strompreise fallen und Verbraucher zahlen immer mehr!
  5. Wann ist die Umschuldung einer Baufinanzierung sinnvoll?

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>