Was ist Free2play?

Noch vor ein paar Jahren, war es eher außergewöhnlich, dass ein Spiel gratis angeboten wurde. Heute werden wir mit kostenlosen Games überschüttet. Und ständig werden es mehr.

Das Prinzip ist einfach: Das Spiel selbst kann kostenlos herunter geladen und auch gespielt werden. Doch die wirklich coolen Sachen gibt es meist in einem spielinternen Shop, in dem mit spielinterner Währung bezahlt wird. Diese lädt man allerdings mit echtem Geld auf. Mit diesen Mikro-Zahlungen finanziert sich das Ganze.

Stimmt es aber dass Free2play Games wirklich qualitativ schlechter sind? Oder machen kostenlose Games sogar mehr Spass als gekaufte? Das bekannte Portal free2play GAMES hat sich mit dieser Thematik auseinandergesetzt und einen spannenden Artikel über die Vor- und Nachteile von kostenlosen Games geschrieben.

Auch interessant:

  1. Der unüberschaubare Markt an Free-to-play Games

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>