Videos auf dem Apple Mac konvertieren

Der Apple Mac ist besonders bei “Kreativen” sehr beliebt – gerade auch, wenn es um Filmbearbeitung geht. Kein Wunder, dass es dementsprechend viele Video Konverter für Mac gibt.

Drei Dinge sind bei Videokonvertern besonders wichtig:

  • Hohe Qualität der Konvertierung
  • Viele unterstützte Formate
  • Geschwindigkeit

In allen diesen Kategorien überzeugt z.B. der Movavi Videokonverter. So beherrscht die Software alle gängigen Formate wie DVD, AVI, MP4 (auch mit dem H.264-Codec), FLV, MPEG-1,2, 3GPP, MKV, WMV, und QuickTime video (MOV). Die Qualität und viele weitere Details können Sie einfach einstellen. Besonders praktisch: Für viele Zielgeräte gibt es spezielle optimierte Konvertierungsvoreinstellungen, z.B. für Amazon Kindle, Samsung Galaxy, Sony Xperia, Google Nexus und natürlich auch Apple iPad, iPhone, iPod sowie Apple TV. So müssen Sie sich keinerlei Gedanken machen, wenn Sie schnell optimale Video Konvertierungs-Ergebnisse auf unterschiedlichen Endgeräten erreichen wollen.

Doch nicht nur für Videokonvertierungen ist der Movavi Konverter geeignet, auch als Audiokonverter lässt er sich nutzen. Hier werden unter anderem die Formate AAC, FLAC, MP3, Monkey’s Audio, OGG, WAV, und WMA unterstützt.

Ein besonderes Highlight ist jedoch die Geschwindigkeit, mit der die Konvertierungen möglich sind. Bei einigen Formaten sind diese dank der neuen Kodierungs-Engine und des schnellsten SuperSpeed Konvertierungsmodus bis zu 81x schneller möglich als bisher und als bei der Konkurrenz. Gerade wenn es – wie so oft – auf jede Minute ankommt, können Sie mit dem Movavi Konverter für den Mac entspannt sein.

Die Bedienung ist dabei auch für ungeübte User kein Problem und sehr übersichtlich gehalten und ist damit für Einsteiger in die Videobearbeitung wie auch für Profis gut geeignet.

Die Software gibt es zum Download für Mac OS X 10.6, 10.7, 10.8, 10.9 – 64-bit.

video-konvertierung-mac

Auch interessant:

  1. Probefahrt mit dem Fiat 500L

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>