325 Jahre Lambertz – mehr als Printen

lambertz-325Wer an Aachen denkt, denkt an Printen und wer an Printen denkt, muss an Lambertz denken. Schon vor 325 Jahren, 1688, erhielt der Gründer des Stammhauses die Konzession, im Haus “Markt 7″ in Aachen eine Bäckerei einzurichten. Inzwischen ist Lambertz – nicht zuletzt Dank des umtriebigen Geschäftsführers Hermann Bühlbecker – eine der größten, bekanntesten und beliebtesten Hersteller von Backwaren in Deutschland und wenn es um Weihnachtsgebäck geht, sogar die “Nummer Eins” weltweit.

Klar, dass ein solches Jubiläum gefeiert werden muss. Unter anderem bietet Lambertz das 325 Jahre Jubiläumspaket an, das im eigenen Webshop der Aachener derzeit mit einem Preisvorteil von 10% (auch hier 3+2+5=10) bestellt werden kann. Sein Inhalt ist die perfekte Einstimmung für die Advents- und Weihnachtszeit:

Natürlich darf als erstes die Weihnachts-Gebäckmischung nicht fehlen, die aus verschiedenen Lebkuchen und Printensorten besteht und damit an die Lambertz Traditionen anknüpft. Da die feinen, besonders würzigen, Lebkuchen immer am schnellsten weg sind, ist von diesen noch eine eigene Packung dabei, ebenso wie von den braunen, besonders ursprünglichen, Lebkuchen. Natürlich dürfen in solch einer weihnachtlichen Mischung auch Butterspekulatius (unser Liebling zum Kaffee) und eine Domino-Mischung nicht fehlen. Besonders fein und edel sind die Florentiner, das Lebkuchenkonfekt und die 12 Köstlichkeiten. Letztere wahren hier bei uns in der Millionblog Redaktion übrigens als erste weg – ziemlich schnell, nachdem das Paket aus Aachen hier ankam… müssen wir mehr sagen?

Schon die Zusammenstellung des Pakets zeigt, dass Lambertz inzwischen mehr ist als “nur” Printen, vollends davon überzeugt wird man aber, wenn man einen weiteren Blick in den Shop wirft: American Cookies, Kaffeegebäck, Hafergebäck für gesundheitsbewußte Genießer, Mandelhörnchen – hier sollte jeder fündig werden.

buehlbeckerVerantwortlich für den Erfolg ist der schon eingangs erwähnte aus der Eigentümerfamilie stammende Hermann Bühlbecker (Bild rechts), der seit 1978 Geschäftsführer des Aachener Traditionsunternehmens ist. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden tatsächlich nur Printen produziert. Bühlbecker erkannte, dass damit das langfristige Überleben des Hauses gefährdet sein würde und führte als ersten Schritt Dominosteine als Ganzjahresartikel ein. Mit weiteren neuen Produkten (die wir jetzt in der Jubiläumsbox genießen durften), Unternehmensübernahmen und publikumswirksamen Werbeaktionen – so ist der Lambertz-Kalender mit Models in Schokolade inzwischen Kult – führte er Lambertz zum heutigen Erfolg.

…und dafür können ihm Genießer auf aller Welt dankbar sein, nicht nur zur Weihnachtszeit.

Übrigens, echte Lambertz-Fans sollten nicht vergessen, der Facebookseite der (nicht-nur-Printen)-Bäcker ein “Like” zu geben.

Bildmaterial: (c) Lambertz Gruppe

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Auch interessant:

  1. Wandtattoo mit der Skyline von Aachen

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>