Welches Kindle soll ich kaufen?

Keine Frage, elektronische Bücher, auch einfach e-Books genannt, sind auf dem Vormarsch. Warum schreibe ich aber hier in der Überschrift direkt, welches Kindle kaufen? Weil ich finde, dass der Amazon Kindle das beste und einfachste Gesamtpaket bietet. So gibt es viele Inhalte und man kann diese besonders einfach auf seinen Kindle laden. Man hat also auf jeden Fall wenig Ärger, wenn man sich für einen E-Reader aus dem Hause Amazon entscheidet.

Schaut man sich jetzt aber die Übersichtseite bei Amazon an, findet man eine Vielzahl an Modellen. Für welches Kindle soll man sich also entscheiden?

Kindle


Der günstigste Amazon Kindle kostet derzeit nur 49,00 Euro. Er hat ein E-Paper Display, das auch bei hellem Sonnenlicht gut ablesbar ist, im Dunkeln benötigt man aber eine Lampe.

Die Navigation durch die Seiten erfolgt mit Tasten, es ist also kein Touch-Display integriert. Der Speicher reicht für rund 1.400 Bücher, die mit WLAN auf das Kindle Einstiegsmodell geladen werden können.

Der Akku hält sehr lange, bis zu einem Monat kommt man hin. Zudem ist der Reader mit weniger als 170g Gewicht sehr leicht.

Empfehlung: Der einfache Kindle ist perfekt für alle, die einfach einen günstigen E-Reader suchen und z.B. in der Bahn ihr Lieblingsbuch lesen wollen. Auch für Kinder ist der Reader gut geeignet.

Kindle

Kindle Paperwhite


Der Kindle Paperwhite hat ein hintergrundbeleuchtetes E-Paper, das damit auch im Dunkeln abgelesen werden kann. Aber auch bei Tageslicht ist das Display hervorragend. Die Auflösung ist auch besser als bei den beiden einfacheren Modellen.

Der Akku hält bis zu zwei Monate, Platz ist für bis zu 1.100 Bücher. Die Bedienung erfolgt auch per Multitouch. Allerdings fehlt dem PaperWhite die Audio-Ausgabe.

Das Gewicht liegt bei 213g.

Empfehlung: Der richtige Reader für alle, die auch gerne im Dunkeln lesen wollen.

Kindle PaperWhite

Kindle Paperwhite 3G

Vom Paperwhite gibt es noch eine Variante, die einen 3G Zugang bietet. Das heißt, überall auf der Welt, wo es ein Vodafone Mobilfunknetz gibt, können Sie Inhalte herunterladen. Die anderen Daten entsprechen dem normalen Paperwhite.

Empfehlung: Der Paperwhite 3G ist die richtige Wahl, wenn Sie viel unterwegs sind und z.B. in Bus und Bahn morgens immer die aktuelle Zeitung laden wollen. Und auch für reisende Vielleser ist er perfekt.

Kindle Paperwhite 3G

Kindle Fire


Manche mögens bunt. Der Kindle Fire ist der preiswerte Einstieg in die 7″ Tablet Welt. Er taugt nicht nur als E-Book Reader, sondern auch zum Betrachten von Videos, Musikhören, E-Mail und mehr.

Eingesetzt wird eine spezielle Android Version von Amazon, für die es auch viele Apps gibt. Mailen, facebook, twitter und co sind also kein Problem. Der Akku hält gut 9 Stunden. Aber obacht – so klar und angenehm zum reinen Lesen ist das Display des Kindle Fire natürlich nicht. Dafür kann man auch bei Dunkelheit gut lesen, bei Sonnenlicht so gut wie gar nicht.

Empfehlung: Für alle, die eher zuhause auf der Couch einen günstiges Tablet nutzen wollen und gelegentlich auch mal ein E-Book lesen. Für illustrierte Bücher (Kochbücher, Kinderbücher) aber sehr gut geeignet.

Kindle Fire

Kindle Fire HD

Sie sind auf der Suche nach einem HD Tablet im 7″ Format? Dann ist das Kindle Fire HD (KFHD) die richtige Wahl für Sie! Mit 1280*800 Pixel in Farbe bietet es eine hervorragende Auflösung. Perfekt für Videos und Apps. Als E-Reader bietet es sich für illustrierte Bücher an. Lesen ist auch bei Dunkelheit möglich, bei Tageslicht aber nur eingeschränkt.

Angeboten wird das Fire HD in einer 16GB und einer 32GB Version.

Empfehlung: Für alle, die ein tolles 7″ Tablet für Apps, Filme und Musik suchen sowie gelegentlich ein Buch lesen wollen.

Kindle Fire HD

Für Gelegenheitsleser

Wenn Sie nur hin und wieder ein Kindle Buch lesen wollen, können Sie auch die Amazon Kindle Apps nutzen.

Ausgelaufene Modelle

Kindle Touch (nicht mehr aktuell)


Der Kindle Touch hat anders als der normale Kindle ein Touch-Display, umgeblättert wird also mit Gesten. Und auch die Texteingabe läuft hiermit natürlich komfortabler, wenn man z.B. Anmerkungen zu seinen Büchern machen will.

Die Display-Technologie ist hier ebenfalls E-Paper, so dass man gut im Sonnenlicht aber ohne Licht nicht im Dunkeln lesen kann. Mit Inhalten gefüttert wird er per WLAN.

Der Kindle Touch hat auch mehr Speicher (3.000 Bücher) und der Akku hält länger (bis zu zwei Monate). Außerdem kann der Kindle Touch auch Audio-Dateien abspielen.

Allerdings ist der Touch schwerer als das einfache Modell und bringt 213g auf die Waage. Für Kinder ist also das einfachere Modell besser geeignet.

Empfehlung: Für alle, die Wert auf Touch-Bedienung legen und denen das Mehrgewicht nichts ausmacht.

Kindle Touch

Kindle Keyboard 3G (nicht mehr aktuell)


Er ist ein bisschen der Urahn der Kindle Familie, aber viele bauen darauf. Der Kindle Keyboard hat eine Tastatur, womit man gut Anmerkungen zu Büchern eingeben kann.

Auch hier kommt die bewährte E-Ink zum Einsatz. Der Akku hält bis zu 2 Monaten, 3.500 Bücher haben Platz.

Durch die Tastatur ist er recht schwer: fast 250g wiegt er. Dafür können aber auch Audio-Dateien abgespielt werden.

Auch hier können Inhalte weltweit gratis über Mobilfunk heruntergeladen werden.

Empfehlung: Für alle, die gerne eine Tastatur wollen.

Kindle Keyboard 3G

Update des Artikels am 20.09.2013

Auch interessant:

  1. Maeve Binchy ist tot

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>